Goldach

Erstbestockung: 1998

Lage

Der Weinberg “Sonnental” befindet sich im Alleinbesitz der Winzerfamilie Herzog und zeichnet sich durch die idyllische Lage mit Blick auf den Bodensee sowie durch das prädestinierte Weinbauterroir aus. Bis 1915 wurde in Goldach in direkter Seenähe Wein angebaut. Durch die grosse Nachfrage guter Wohnlagen fiel der Rebbau jedoch dem Bauboom zum Opfer. Seit 1998, nach der Wiederbestockung der hervorragenden Monopol-Reblage “Sonnental”, gehört Goldach wieder zum Weinbaugebiet St. Gallen.

Böden

Die jugendlichen Molasse-Bö den aus dem Ende der Eiszeit Dryas, ca. 10‘000 Jahre vor Christus, entsprechen den Bedürfnissen unserer Rebsorten Rivaner und Gamaret. Die Wasserversorgung der leichten Sandböden ist sehr gut, wodurch die Rebstöcke ausgezeichnete Wachstumsbedingungen vorfinden und Jahr für Jahr mit ihren filigranen, eleganten Weinen überzeugen.

Mikroklima

Das Klima im „ Sonnental “ ist ein gemässigtes, mildes Seeklima. Die Temperatur Amplituden sind eher flach und wenig ausgeprägt. Der Standort eignet sich perfekt für die Erzeugung unseres leichten, spritzigen Rivaners und des Gamarets.

Weissweine

Rotweine

Impressionen aus der Weinlage Goldach