Diesen Entdeckung macht man nicht alle Tage. Sogar für Christian Herzog war es in seiner doch schon ansehnlich langen Winzer-Karriere eine Premiere. Bei der Arbeit im neuen Rebberg im Forst in Altstätten, entdeckten wir ein Rebhuhn, ein Schweizweit gefährdetes Tier der Ordnung Hühnervögel.

Den Namen trägt das Tier übrigens nicht durch ihr Vorkommen im Rebberg, sondern durch ihren Ruf, der dem Laut „reb-reb“ ähnelt (Vogelwarte Sempach).

Das Rebhuhn konnten wir eine Weile beobachten, wie es in der Neuanlage hin- und herspaziert, bei jeder Annäherung jedoch entwischte es uns durch sein erstaunlich schnelles „Davonrennen“. Für ein Foto hat es aber noch allemal gereicht 🙂